Standort‐ und Marktanalyse Mauerstraße 25‐28, „Haus 2“

Das Gebäude in der Mauerstraße 25‐28 in der nördlichen Friedrichstadt im Stadtteil Berlin‐Mitte soll für Zwecke der Bundesregierung hergerichtet und einer multifunktionalen Nutzung zugeführt werden. Es diente der Deutschen Bank als Hauptdepositenkasse mit der ehemaligen Kassenhalle im 1. OG und den ehemaligen Tresorräumen im UG und EG. Aufgabe der Standort‐ und Marktanalyse war es, objekt‐, standort‐und marktfähige Nutzungspotenziale fur die Sondernutzungsflächen zu identifizieren und zu einem tragfähigen Nutzungskonzept zu verknüpfen.


Auftraggeber: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben BImA

 

In Kooperation mit empirica.